Orgelmusik

Die Orgellandschaft der Bautzener Kirchen ist durch die in Bautzen ansässige renommierte Orgelbaufirma Eule geprägt. Mehrere unterschiedliche Instrumente aus verschiedenen Epochen des Orgelbaus geben ein jeweils ganz eigenes Klangbild wieder.  Damit lassen sich an unterschiedlichen Instrumenten innerhalb einer Stadt die verschiedenen Epochen der Orgelmusik erleben und klanglich abwechslungsreich darstellen. Im Mittelpunkt steht die Eule-Orgel des Doms von 1910 die mit ihrem Reichtum an Grundstimmen die spätromantische deutsche Orgelmusik in wunderbarer Weise zum Klingen bringt.

In den Jahren 2017/18 wurde das Instrument restauriert und verfügt nun wieder über die ursprüngliche Disposition.

Instrumente

Dom St. Petri

Maria-und-Martha-Kirche

Eule-Orgel – Disposition

Taucherkirche

Kohl-Orgel – Disposition

Reihen mit Orgelmusik

Orgelführungen

An allen Instrumenten sind individuelle Führungen oder Führungen für Gruppen oder Schulklassen möglich. Besonders interessant ist ein Rundgang durch den Dom St. Petri mit seinen vier Orgeln.

Information/Anmeldung: Michael Vetter

Orgelunterricht

Zukünftige Organisten gesucht!

Haben Sie Lust, hast du Lust, eines der faszinierendsten Instrumente zu erlernen?
Vorkenntnisse im Fach Klavier sind erforderlich.

Bei entsprechender Eignung kann der Unterricht mit dem Ziel der kirchenmusikalischen D-Prüfung erfolgen. Dieser Unterricht wird von der Sächsischen Landeskirche finanziell gefördert.

Information/Anmeldung: Michael Vetter

Verkauf

CD Ostern

Die CD „Ostern“, aufgenommen an der Eule-Orgel, verbindet Orgelmusik und Bibeltexte mit Ausstattungsgegenständen des Doms St. Petri, um die Osterbotschaft in ihren ganz unterschiedlichen Stimmungen und Aussagen spürbar zu machen.
Mit den ausgewählten Orgelwerken wird zudem der farbige Klangreichtum der Eule-Orgel von 1909/10 in Einzelstimmen, dem Klang der Zungenstimmen aber auch in unterschiedlichen Plenum-Registrierungen erstmalig seit der Restaurierung in den Jahren 2017/18 klanglich dokumentiert.

Orgelpfeifenverkauf

Im Zusammenhang mit kirchenmusikalischen Veranstaltungen im Dom St. Petri ist der Erwerb von Orgelpfeifen aus der Eule-Orgel möglich, die seit der Restaurierung der Orgel nicht mehr benötigt werden. Die Pfeifen sind einzeln nummeriert und stehen in einem dekorativen Sockel aus Holz bzw. Acryl.

Bestellung: Michael Vetter

Hörprobe

Klangbeispiel der Eule-Orgel im Dom:

Max Reger (1873–1916)

„Ostern“ aus op. 145,5

Kontakt

Kantor
Michael Vetter

Telefon: 03591 5953252
michael.vetter3@gmx.de